Katsudis Arbeit in „Women’s Manga in Asia and Beyond“

Wir sind sehr stolz, dass ein Essay von Ryan Holmberg über Katsudis Schaffen Teil des vor Kurzem veröffentlichten Fachbuches “Women’s Manga in Asia and Beyond” ist. Dieses Buch, verfasst von Fusami Ogi, Rebecca Suter, Kazumi Nagaike und John A. Lent, basiert auf der Forschung des Women’s MANGA Research Project in Asia (WMRPA), welches von Fusami Ogi geleitet wird.

Auszug von der Seite des Verlegers: “This chapter looks at how this seminal figure in prewar Japanese girls’ culture responded to discourses about proper femininity in the early Showa period (1926-45). It shows how Matsumoto sourced positively from Hollywood and the flapper-type moga (modern girl) to craft models of athletic and assertive girlhood that differs starkly from the wispy, homoerotic figures that traditionally dominate narratives of early shojo culture.

Vielen Dank an Ryan Holmberg für diesen interessanten Essay!

„Women’s Manga in Asia and Beyond“ ist nur in englisch erhältlich und richtet sich als Fachbuch an Forscher und Studierende. Auszüge und Kaufmöglichkeit auf der Webseite des Verlegers.

Tags: No tags

Comments are closed.